Im Wettbewerb "Sterne des Sports" ist die KGL für den Publikumspreis nominiert

Im Wettbewerb
Niedersachsen hat den "Stern des Sports" in Silber verliehen. 30 Vereine qualifizierten sich mit ihrem sozialen Engagement für diese begehrte Auszeichnung, die vom Olympischen Sportbund und den Volksbanken Reiffeisenbanken vergeben wird. Mit unserem Projekt "Aufbau Kanupolo in Namibia" gehörte die KGL zu den sechs nominierten Finalisten, die zur feierlichen Verleihung geladen wurden. Wir sind zwar nicht als Erstplatzierter, aber mit einer Nominierung für den Publikumspreis dennoch als Sieger aus dem Landesentscheid hervorgegangen.
Wir freuen uns riesig in diesem Wettbewerb so weit gekommen zu sein und bedanken uns dafür ganz herzlich bei der Jury.
Nun heißt es wieder Daumen drücken im Rennen um einen der drei Finalplätze, die im Januar per Online-Voting um den Sonderpreis von "Sterne des Sports" in Gold kämpfen.

Glückwunsch Svenja!

2017 - was für ein aufregendes, spannendes und erfolgreiches Kanupolo-Jahr für Svenja Schaeper

Glückwunsch Svenja!

Wir gratulieren ganz herzlich Svenja Schaeper, die sich mit der Damen-Nationalmannschaft im Juli bei den World Games in Breslau die Goldmedaille im Kanupolo erspielte, einen Monat später in Saint-Omer erfolgreich mit dem Team ihren Europameistertitel verteidigen konnte und im Oktober vom Bundespräsidenten mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet wurde.

Wir haben gewonnen!

...den "Großen Stern des Sports" in Bronze

Wir haben gewonnen!
Unser Verein hat mit seinem Projekt "Aufbau Kanupolo in Namibia" den 1. Platz auf Regionsebene beim DOSB-Wettbewerb "Sterne des Sports" in Bronze gewonnen. Eine Auszeichnung, die vom Olympischen Sportbund und den Volksbanken Reiffeisenbanken für kreatives, innovatives und soziales Engagement im Breitensport vergeben wird.
Während einer spannenden Preisverleihung hat eine Jury bestehend aus Vertretern des Stadt- und des Regionssportbundes Hannover, der Wirtschaft, Pressevertreter sowie Vertretern der Hannoverschen Volksbank und dem diesjährigen Schirmherren, Andreas Toba entschieden, dass unser Projekt von den sechs nominierten Finalisten diese Auszeichnung erhält. Damit sind wir in der nächsten Runde und haben uns für "Sterne des Sports" in Silber auf Landesebene qualifiziert.
Wir freuen uns riesig über die Auszeichnung und bedanken uns ganz herzlich bei der Jury!

Integration durch Sport - Paddeln mit Geflüchteten

Integration durch Sport - Paddeln mit Geflüchteten
Wir sind im August mit unserer Paddel-Aktion für Geflüchtete gestartet und haben uns eine Gruppe kanusportinteressierter Bewohnern aus dem benachbarten Flüchtlingsheim am Vahrenheider Markt eingeladen. Vorrangiges Ziel ist es den Geflüchteten Abwechslung zum Alltag zu bieten, ihnen den Kanusport näher zu bringen sowie ihnen den Umgang mit Boot und Paddel zu vermitteln und ihnen damit einen Zugang zu einem Sportverein zu ermöglichen.

Tag der offenen Bootshaustüren 2017

Tag der offenen Bootshaustüren 2017
Bei idealen Wetterbedingungen öffneten wir am zweiten Juniwochenende unsere Bootshaustüren für kleine und große Besucher mit einem bunten Programm aus Kanupolo, Schnupperpaddeln, Drachenboot, Kinderschminken, DKMS Registrierungsservice und vieles mehr...

"Können wir heute das Spiel mit dem Ball spielen...äh...Kanupolo?"

Kinder, Kinder bei uns ist was los!

Mit viel Spaß lernen sieben kleine Wasseratten in unserem Kinder-Kanukurs spielerisch den Umgang mit Boot und Paddel. Hannah, Spielerin unserer Damenmannschaft und Tim, U21-Spieler betreuen an sechs Nachmittagen den Kurs und staunen wie schnell die Kinder die neue Technik umsetzen können. Gradeauspaddeln, Wenden und Rückwärtspaddeln für die Schülerinnen und Schüler schon nach der zweiten Stunde ein Leichtes. Und im Spiel wie z.B. "Fischer, Fischer wie tief ist das Wasser..." üben sie mit jeder Menge Spaß verschiedene Fortbewegungstechniken mit dem Boot. Hannah und Tim möchten den Kinder aber auch ein gutes Gefühl und die richtige Balance eines guten und selbstsicheren Umgangs mit dem Kajak vermitteln. Dazu gehören auch Gleichgewichtsübungen, die auch schon mal zur Kenterung führen. Bei den sommerlichen Temperaturen ist das für die Kinder aber eher eine angenehme Erfrischung zwischendurch.

Das Abenteuer beginnt!

Der Generalsekretär des Deutschen Kanu-Verbandes e.V. Wolfram Götz kam zur Verabschiedung unserer U21
In wenigen Stunden ist es soweit und das großartige Abenteuer "Kanupolo in Namibia" beginnt. Die Koffer sind bereits gepackt und die Vorfreude aller Beteiligten steigt stetig. Vom Flughafen Hannover starten unsere zwölf U21-Spieler, mit ihrem Trainer Björn Wende und Hans Kürsten. Zunächst fliegt die Mannschaft mit einem KLM-Cityhopper nach Amsterdam und schließlich weiter nach Windhoek in die Hauptstadt Namibias, in der sie am Montag früh erwartet werden.