Im Wettbewerb "Sterne des Sports" ist die KGL für den Publikumspreis nominiert

Im Wettbewerb
Niedersachsen hat den "Stern des Sports" in Silber verliehen. 30 Vereine qualifizierten sich mit ihrem sozialen Engagement für diese begehrte Auszeichnung, die vom Olympischen Sportbund und den Volksbanken Reiffeisenbanken vergeben wird. Mit unserem Projekt "Aufbau Kanupolo in Namibia" gehörte die KGL zu den sechs nominierten Finalisten, die zur feierlichen Verleihung geladen wurden. Wir sind zwar nicht als Erstplatzierter, aber mit einer Nominierung für den Publikumspreis dennoch als Sieger aus dem Landesentscheid hervorgegangen.
Wir freuen uns riesig in diesem Wettbewerb so weit gekommen zu sein und bedanken uns dafür ganz herzlich bei der Jury.
Nun heißt es wieder Daumen drücken im Rennen um einen der drei Finalplätze, die im Januar per Online-Voting um den Sonderpreis von "Sterne des Sports" in Gold kämpfen.

Glückwunsch Svenja!

2017 - was für ein aufregendes, spannendes und erfolgreiches Kanupolo-Jahr für Svenja Schaeper

Glückwunsch Svenja!

Wir gratulieren ganz herzlich Svenja Schaeper, die sich mit der Damen-Nationalmannschaft im Juli bei den World Games in Breslau die Goldmedaille im Kanupolo erspielte, einen Monat später in Saint-Omer erfolgreich mit dem Team ihren Europameistertitel verteidigen konnte und im Oktober vom Bundespräsidenten mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet wurde.

Wir haben gewonnen!

...den "Großen Stern des Sports" in Bronze

Wir haben gewonnen!
Unser Verein hat mit seinem Projekt "Aufbau Kanupolo in Namibia" den 1. Platz auf Regionsebene beim DOSB-Wettbewerb "Sterne des Sports" in Bronze gewonnen. Eine Auszeichnung, die vom Olympischen Sportbund und den Volksbanken Reiffeisenbanken für kreatives, innovatives und soziales Engagement im Breitensport vergeben wird.
Während einer spannenden Preisverleihung hat eine Jury bestehend aus Vertretern des Stadt- und des Regionssportbundes Hannover, der Wirtschaft, Pressevertreter sowie Vertretern der Hannoverschen Volksbank und dem diesjährigen Schirmherren, Andreas Toba entschieden, dass unser Projekt von den sechs nominierten Finalisten diese Auszeichnung erhält. Damit sind wir in der nächsten Runde und haben uns für "Sterne des Sports" in Silber auf Landesebene qualifiziert.
Wir freuen uns riesig über die Auszeichnung und bedanken uns ganz herzlich bei der Jury!

Saisonhöhepunkt

47. Deutsche Meisterschaften im Kanupolo 2017

Saisonhöhepunkt
Vom 10. - 13. August finden an der Regattastrecke am Baldeneysee in Essen die 47. Deutschen Meisterschaften im Kanupolo statt. Auf sieben Spielfeldern werden in den Spielklassen Damen Bundesliga, Herren Bundesliga, Damen U21, Herren U21, Jugend und Schüler die Deutschen Meister ermittelt.
 
In der letzte Woche haben unsere Teams fast täglich trainiert um den kleinen Trainingsrückstand aufgrund der Ferien- und Urlaubszeit wieder wett zu machen. Nun sind alle fit und freuen sich auf die Meisterschaften … wie immer der Saisonhöhepunkt.

World Games 2017 in Breslau

Mit dabei auch zwei Kanupolo-Spieler aus Hannover

World Games 2017 in Breslau
Bereits seit 2005 ist Kanupolo Bestandteil der World Games. Die World Games sind ein internationaler Wettkampf in Sportarten, die nicht zum Wettkampf-Programm der Olympischen Spiele gehören, aber dennoch eine hohe weltweite Verbreitung haben. Alle vier Jahre werden die Spiele unter der Schirmherrschaft des Internationalen Olympischen Komitees an wechselnden Orten ausgetragen. 2005 konnte Diane Kempin als Spielerin der Lister Damen die Goldmedaille mit dem deutschen Team erpielen. In diesem Jahr kann Svenja Schaeper in ihre Fußstapfen treten. Ebenfalls dabei ist Fiete Junge vom RSV Hannover. Beide kämpfen vom 28. - 30. Juli in Breslau um den Einzug ins Finale. In Cali (Kolumbien), vor vier Jahren, konnten sowohl die Damen- als auch die Herren-Nationalmannschaft die Goldmedaille bei der Siegerehrung in Empfang nehmen.
 
Sport 1 berichtet von den diesjährigen Wold Games und hat angekündigt die Finalspiele am 30. Juli zu übertragen. Wer sich alle Spiele angucken möchte kann dieses im Livestream der international canoe federation (ICF)
 
Wir drücken die Daumen!

Ahu! Was für eine Leistung!

Erfolgreiche Rückrunde der Lister Ladies in der Kanupolo Bundesliga

Ahu! Was für eine Leistung!
Wir Lister Ladies waren am Wochenende in Duisburg auf dem 2. Bundesliga Spieltag und nehmen 14 Punkte mit nach Hause.
 
Am Samstag wurden alle Pflichtsiege eingefahren, nur gegen den Tabellenersten (Coburg) mussten wir uns knapp mit einem 2:4 geschlagen geben.
Sonntag haben wir noch eine super Leistung abgerufen, gewannen 12:0 gegen Mühlheim und konnten gegen den Tabellenzweiten und -dritten jeweils ein Unentschieden erzielen. Gegen KCNW haben wir sogar einen 0:3 Rückstand in der 2. Halbzeit aufgeholt.
 
Wir sind super zufrieden mit unserer Leistung und unserem 4. Tabellenplatz! Unser Viertelfinalgegner bei der DM Mitte August heißt nun Göttingen.

Norddeutsche Meisterschaft - Action auf dem Maschsee

Damen verteidigen erfolgreich ihren Titel, Schüler sind Norddeutsche Vizemeister und die Herren belegen den dritten Platz

Norddeutsche Meisterschaft - Action auf dem Maschsee
Endlich mal ein Heimspiel für unsere Kanupolo-Teams. Am 24. und 25. Juni wurde die Norddeutsche Meisterschaft in Hannover ausgetragen. Unter der Leitung von Hans Kürsten war die KGL in diesem Jahr Gastgeber des Turniers. 17 Vereine starteten in vier Spielklassen und kämpften in spannenden Partien auf dem Maschsee um die begehrten Titel.

Tolle Bilanz nach Deutschland - Cup

lingsbündigAm langen Pfingstwochenende waren die Lister Herren, Damen und U21 beim 47. Internationalen D-Cup in Essen. Das Turnier ist das größte Deutschlands, mit 8 Spielfeldern und über 100 Mannschaften aus Frankreich, Tschechien, Schweden, Dänemark, Italien, Österreich, Polen, Niederlande, Russland, Litauen, Taiwan, Schweiz, England, Belgien, Singapur, Irland, Japan und Deutschland.
Unsere Damen konnten in diesem Jahr endlich mal wieder starten und waren zutiefst beeindruckt, dass stolze 20 Damenteams angetreten waren und dann auch noch ausnahmslos starke Teams.